Eine vielfältige Angebotspalette

Der förderraum zählt zu den etablierten sozialen Einrichtungen in der Stadt St.Gallen. Was 1990 im Kleinen mit einer Wohngruppe begann, ist im Laufe der Jahre zu einer diversifizierten Institution mit einem breiten Angebot von Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnmöglichkeiten herangewachsen. Heute werden über Hundert Menschen mit einer Beeinträchtigung betreut und individuell gefördert.

Der förderraum bietet kollektive und individuelle Wohnmöglichkeiten mit unterschiedlichen Betreuungs- und Anforderungsniveaus an. Mit begleiteten Arbeits- und Ausbildungsplätzen unterstützt er die Integration in die Arbeitswelt. 

Der förderraum arbeitet mit modernsten sozialpädagogischen Ansätzen und beschäftigt ausschliesslich ausgewiesene Fachpersonen.  

Einer breiteren Öffentlichkeit ist die Stiftung förderraum vor allem durch das Hotel Dom in der Altstadt von St.Gallen bekannt, das für die Integration von Menschen mit einer Beeinträchtigung als wegweisend gilt. Im Laufe der Zeit sind jedoch weitere etablierte Angebote wie Haus&Garten, Servicebüro und Schloss-Café entstanden.